FORUM D PLUS 2015 – Die Wettbewerbsreizung

ISBN: 978-3-935485-50-0

Auflage: 2. geänderte Auflage

Status: Lieferbar

Preis: Euro 19,00


Zum Inhalt:

Unter Wettbewerbsreizung versteht man die Folgereizung nach Eröffnung der eigenen Partei und Zwischenreizung der Gegner. Die Gegenreizung stört, sie raubt Bietraum. Wie reagiert darauf die Eröffnungspartei?

Systematisch behandelt das Buch die relevanten Bietsituationen nach allen Eröffnungen von 1Treff über 1SA bis zu Sperreröffnungen. Gegenstand sind sowohl die Reizung des Antwortenden in 3. Hand als auch das Wiedergebot des Eröffners. An vielen Stellen beschreibt es auch die Folgereizung in der nächsten Bietrunde.

Faszinierend ist, wie virtuos und zugleich präzise man die unterschiedlichsten Formen des Kontras auf den verschiedenen Bietstufen einsetzen kann: Negativkontra, Informationskontra des Eröffners (Supportkontra), Gametry Double, Wiederbelebungskontra des Eröffners sowie des Antwortenden; optionales Kontra und nicht zuletzt die Frage „Wann ist ein Kontra ein Strafkontra?“ An vielen Stellen schafft das Rekontra, das Cue Bid in Gegnerfarbe sowie das Sprung-Bid zusätzliche Möglichkeiten, starke Hände zu beschreiben. Haben beide Seiten Fit, kann neben dem Wissen um die Anzahl der Trümpfe (nach dem Law!) auch der Fitsprung (Doppelfit?) zum wertvollen Instrument werden. Weiterhin lehrt Sie das Buch, in kompetitiven Situationen bestimmten Prinzipien zu folgen: den Prinzipien der freiwilligen Reizung, der freiwilligen Hebung sowie der erzwungenen Unterstützung.

Dank der systematischen Gliederung sowie des Stichwortverzeichnisses und des Verzeichnisses der Bietsequenzen ist das Werk nicht nur ein Lehrbuch, sondern auch ein leicht zugängliches Nachschlagewerk.