FORUM D 2012
Teil 1 mit Spielerklärungen

75,- €

FORUM D 2012

Teil 1 mit Spielerklärungen

Betriebssystem

Lauffähig auf allen derzeit gängigen Windows-Versionen.

Zusätzlich:

- Mac OS X ab 10.8 (ab 10.15-Catalina nur Start im Browser)
- iPad ab iOS 11 (nur Start im Browser)

- Android (ARM-Prozessor)

Bezugsform

1) Auf CD, Lieferung per Post mit Rechnung.

Bestellung per E-Mail an: info(at)kaiser-bridge.de

2) Start im Browser

Führen Sie den Link aus direkt auf der Eingangsseite dieser Homepage (beachten Sie dort die Hinweise). Dann haben Sie bereits die Demoversion. Fordern Sie den Produktschlüssel für die Vollversion per E-Mail an (info(at)kaiser-bridge.de).

3) Download

Download Windows:

http://www.q-plus.com/windows/forum-d-2012-1.exe

1) Sie führen den Link aus, entweder direkt oder über Speichern.

2) Das heruntergeladene Programm "forum-d-2012-1(.exe)" schlägt vor, die enthaltenen Dateien in einen Ordner "c:\games\qbtrain.fd1" zu extrahieren; dazu klicken Sie auf die "Extrahieren"-Schaltfläche.

3) Am Ende der Extraktion startet ein Installationsprogramm, das ein Symbol (Icon) am Bildschirm sowie einen Eintrag im Windows-Start-Menü anlegt. Damit starten Sie in der Folge das Programm.

Download MAC OSX (bis OS 10.14):

http://www.q-plus.com/mac/Forum-D-2012-T1.pkg

1) Sie starten das Herunterladen mit einem Klick auf den Link.

2) Im Download-Verzeichnis sehen Sie die heruntergeladene Datei "Forum-D-2012-T1.pkg". Wenn der Download fertig ist, führen Sie diese Datei mit Doppelklick aus.

3) Es startet danach die Mac-Standard-Installation, bei der Sie immer auf "Weiter" klicken. Dadurch kommt "Forum-D-2012-T1" zu den Programmen (Applications) und in das Launchpad. Über diesen Eintrag läßt sich das Programm in der Folge starten. (Beachten Sie bitte, dass die erste Seite des Launchpads oft schon durch die Mac-Standard-Programme gefüllt ist; Sie finden dann das Bridgeprogramm auf der zweiten Seite.)

Download Android (ARM-Prozessor):

Bei Android ist der Download mit einigen zusätzlichen Schritten verbunden. Wollen Sie Downloaden, bitte per E-mail mitteilen. Wir senden Ihnen dann die Installationsanweisung.

Für alle Betriebssyteme gilt

Wenn Sie den Download vornehmen, haben Sie bereits eine Demo-Version des Programms. Bei Gefallen geben Sie den verbindlichen Kaufauftrag per E-mail an info(at)kaiser-bridge.de. Dann erhalten Sie die Rechnung. Nach Überweisung des Kaufpreises erhalten Sie per E-mail den Produktschlüssel. Mit dem Produktschlüssel aktivieren Sie die Vollversion des Programms.

Inhalt

Das Programm enthält ausführliche Erklärungen zu Reizung und Abspiel von insgesamt 217 Austeilungen.

Ein Beispiel (Kap.10.2 #5):

Paarturnier, Teiler West, keiner in Gefahr

Ihr Blatt auf Süd:
8 4
A K 8 4
K 8 5 2
K 7 6
Reizung:
W N O S
1 2 P ?

Sie müssen Ihre erste Ansage tätigen. Der Bridgelehrer kommentiert Ihr Gebot und bewertet es mit Punkten. Je besser das Gebot, desto höher die Punktzahl. Wenn Sie alle Gebote zu einem Spiel auf Anhieb richtig wählen, gewinnen Sie 100 Punkte.

4: Das versteht Partner als Sperrreizung. (5 Punkte)

3: Dafür sind Sie zu stark. (10 Punkte)

5: Sprünge ins Unterfarb-Vollspiel sollten Sie nur mit extremen Verteilungen in Betracht ziehen.

(10 Punkte)

2SA: Zu bescheiden. (15 Punkte)

3SA: Eine echte Alternative. Da jedoch ein Cœur-Fit möglich ist und die Pik-Kürze etwas beunruhigend ist, würde ich ein anderes Gebot ein klein wenig bevorzugen. (48 Punkte)

2: Ihr Gebot hat olympische Qualitäten. (50 Punkte)

Haben Sie nicht das optimale Gebot gefunden, können Sie entweder erneut ein Gebot abgeben oder sich das richtige Gebot anzeigen lassen. Auf Ihren Überruf der Eröffnungsfarbe beschreibt Nord sein Blatt weiter. In diesem Fall reizt er 2. Die Gegner passen. Sie sind erneut an der Reihe. Wählen Sie auf Anhieb 3SA, erhalten Sie den Kommentar "Ein überzeugendes Gebot". Es bringt Ihnen weitere 50 Punkte ein. Haben Sie sowohl in der ersten als auch in der zweiten Bietrunde sofort das richtige Gebot abgegeben, lobt der Bridgelehrer Sie ein weiteres Mal: "Sie haben bewiesen, dass Sie die Reizung voll im Griff haben." Am Ende der Reizung bietet Ihnen das Programm eine ausführliche Erklärung an, die Sie sich anschauen und/oder anhören können.

Dann sind Sie Alleinspieler in 3SA. West spielt Dame aus. Um sich das Lob des Bridgelehrers auch im Abspiel zu verdienen, genügt es nicht, das Vollspiel zu erfüllen. Richtig gut ist die Paarturnier-Anschrift erst, wenn es Ihnen gelingt, einen Überstich zu erzielen. Wenn Sie es wünschen, erhalten Sie am Ende eine ausführliche Erklärung der richtigen Spieldurchführung.

Die 217 Blätter beinhalten ganz überwiegend schwer zu reizende Hände, gewissermaßen die Problemfälle, oder - anders gesehen - die Blätter, an denen sich im Turnier die Spreu vom Weizen trennt.

Inhaltsverzeichnis

1. Oberfarbfit: Blattbewertung, Versuchsgebote
1.1. Grundlagen 1
1.2. Spiele 20
2. Roman Keycard Blackwood (RKCB) - Einführung 1
3. Schwache Zweiereröffnungen
3.1. Grundlagen 1
3.2. Spiele 22
4. Zweifärber des Eröffners 20
5. 1SA-Eröffnung
5.1. Grundlagen 1
5.2. Spiele 24
6. Sperreröffnungen 20
7. 2 über 1 - Antwort 20
8. Ein- und Zweifärber des Antwortenden 20
9. Stopper zeigen und erfragen 20
10. Gegenreizung
10.1. Grundlagen 2
10.2. Spiele 16
11. Wettbewerbsreizung
11.1. nach Farbe auf Farberöffnung (Einführung) 3
11.2. nach Farbe auf Farberöffnung (Spiele) 15
11.3. nach Farbe auf SA-Eröffnung (Einführung) 1
11.4. nach Farbe auf SA-Eröffnung (Spiele) 5
11.5. nach Oberfarb-Fit (Spiele) 5

Im Hilfemenü des Programms finden Sie unter anderem:

- FORUM D 2012 - Übersicht (13 Seiten)
- Blattbewertung (6 Seiten)
- Neue Unterfarbe Forcing (NUF) (6 Seiten)

Die Darstellung

Auf folgender Seite sehen Sie die Benutzeroberfläche des Biettrainings während der Reizung - zudem hören Sie die gesprochene Erklärung (wenn Sie eine Sound-Karte mit angeschlossenem Lautsprecher besitzen und Ihr Internetbrowser entsprechend konfiguriert ist).

..