N E U

Sattelfest mit FORUM D



Training und Fortbildung für FORUM D-Spieler

68,- €

Betriebssystem

Lauffähig auf

- Windows XP, Vista, 7, 8, 10
- Mac OS X ab 10.8 (ab 10.5-Catalina: nur Start im Browser)
- iPad ab iOS (nur Start im Browser)
- Android (ARM-Prozessor)

Bezugsform

1) Auf CD, Lieferung per Post mit Rechnung

Bestellung per Mail an: info(at)kaiser-bridge.de

2) Start im Browser

Führen Sie den Link aus direkt auf der Eingangsseite dieser Homepage (beachten Sie dort die Hinweise). Dann haben Sie bereits die Demoversion. Fordern Sie den Produnktschlüssel für die Vollversion per E-Mail an info(at)kaiser-bridge.de.

3) Download

Download Windows:

http://www.q-plus.com/windows/Forum-D-sattelfest.exe

1) Sie führen den Link aus, entweder direkt oder über Speichern.

2) Das heruntergeladene Programm " Forum-D-sattelfest.exe " schlägt vor, die enthaltenen Dateien in einen Ordner zu extrahieren; dazu klicken Sie auf die "Extrahieren"-Schaltfläche.

3) Am Ende der Extraktion startet ein Installationsprogramm, das ein Symbol (Icon) am Bildschirm sowie einen Eintrag im Windows-Start-Menü anlegt. Damit starten Sie in der Folge das Programm.

4) Sie verfügen zunächst über eine Demo-Version des Programms. Bei Gefallen geben Sie den verbindlichen Kaufauftrag per E-mail an info@kaiser-bridge.de . Dann erhalten Sie die Rechnung. Nach Überweisung des Kaufpreises erhalten Sie per E-mail den Produktschlüssel. Mit dem Produktschlüssel aktivieren Sie die Vollversion des Programms.

Download MAC OSX (bis OS.14):

http://www.q-plus.com/mac/Forum-D-sattelfest.pkg

1) Sie starten das Herunterladen mit einem Klick auf den Link.

2) Im Download-Verzeichnis sehen Sie die heruntergeladene Datei "Forum-D-sattelfest.pkg". Wenn der Download fertig ist, führen Sie diese Datei mit Doppelklick aus.

3) Es startet danach die Mac-Standard-Installation, bei der Sie immer auf "Weiter" klicken. Dadurch kommt "Forum-D-sattelfest" zu den Programmen (Applications) und in das Launchpad. Über diesen Eintrag lässt sich das Programm in der Folge starten. (Beachten Sie bitte, dass die erste Seite des Launchpads oft schon durch die Mac-Standard-Programme gefüllt ist; Sie finden dann das Bridgeprogramm auf der zweiten Seite.)

4) Sie verfügen zunächst über eine Demo-Version des Programms. Bei Gefallen geben Sie den verbindlichen Kaufauftrag per E-mail an info@kaiser-bridge.de . Dann erhalten Sie die Rechnung. Nach Überweisung des Kaufpreises erhalten Sie per E-mail den Produktschlüssel. Mit dem Produktschlüssel aktivieren Sie die Vollversion des Programms.

Download Android (ARM-Prozessor):

Bei Android ist der Download mit einigen zusätzlichen Schritten verbunden. Wollen Sie Downloaden, bitte per E-mail mitteilen. Wir senden Ihnen dann die Installationsanweisung.

Inhalt

Insgesamt 165 Spiele mit ausführlichen Reiz- und Spielerklärungen. Zusätzlich haben viele
Kapitel einen vorgeschalteten Grundlagenteil mit Lehrbuchcharakter.

Das Programm verfolgt zwei Zielsetzungen:

(1)
(2)
Neue Spiele für das Training des gelernten Bietsystems FORUM D 2012.
Schließen von Lücken des im Anfängerunterricht gelehrten Bietsystems. Dies
gibt Ihnen mehr Sicherheit in der ungestörten Reizung sowie in der Abwehr der Gegenreizung.

(1) Wie der Titel sagt, geht es darum, in der Anwendung sattelfester zu werden.
Dies auch dann, wenn der Gegner sich einmischt. Im Anfängerunterricht und der
Anfängerliteratur werden schwierige Sequenzen wie z.B. die Folgereizung

-
-
nach teurem Zweifärber des Eröffners
oder nach 'Neue Unterfarbe Forcing' des Antwortenden
nur am Rande erwähnt, um die Anfänger nicht zu überfordern. Im Rahmen dieses
Programms haben Sie Gelegenheit, auch diese schwierigeren Bietsequenzen besser
kennenzulernen.

(2) Erhöhen Sie die Erfolgsquote Ihrer Kontraktentscheidungen durch Versuchs-
gebote auf dem Weg zum Vollspiel und mittels Splinter bei der Schlemmreizung!

Fortgeschrittene FORUM D-Paare sollten Ihr Bietsystem außerdem tunen für einigeSituationen,
in denen der Gegner sich einmischt. Dabei kommt dem Kontra ganz
besondere Bedeutung zu. Das Kontra ist zu wichtig, um es in Situationen, in denen
man es als Strafkontra kaum benötigt, nicht mit einer konventionellen Bedeutung zu
belegen. Es handelt sich dabei um eher einfache Konventionen, die schon heute
verbreitet in deutschen Bridgeclubs verwendet werden: Supportkontra (und Rekontra),
Game-Try-Kontra sowie Wiederbelebungskontra des Antwortenden.

Außerdem will Sie das Programm trainieren, wie und wann Sie den Gegner im
Strafkontra erwischen können.

Immer wenn es zu einem Reizthema zusätzliche Erklärungen und/oder Erweiterungen
geben soll, ist dem jeweiligen Kapitel ein Abschnitt GRUNDLAGE vorangestellt.
Diese Abschnitte GRUNDLAGE haben Lehrbuchcharakter. Sie bestehen aus Text
und dazu passenden Beispielen. Zusätzlich finden Sie im Hilfemenü zu einigen
Themen noch ausführlichere Skripten.

Wollen Sie sich nicht mit der Theorie beschäftigen, können Sie jederzeit im Inhalts-
verzeichnis (z.B. in einem zweiten Durchgang) das Häkchen vor 'Grundlagen'
wegklicken. Dann erscheinen ausschließlich die Spiele am Bildschirm.

Zielgruppe für dieses Programm
Das Programm wendet sich vor allem an bereits geübte FORUM D-Spieler.

Einordnung in Ihr Trainingsprogramm
Ich empfehle FORUM D-Spielern folgende Reihenfolge für das Training mit meinen Programmen:
(1) FORUM D 2012, Teil 1
(2) FORUM D 2012, Teil 2
(3) Spieltechnik Gegenspiel (jedes 2. Spiel müssen Sie gegenspielen!)
(4) Tipps zum besseren Bridge (Ihre Bietsystem-Wahl: FORUM D 2012)
(5) Sattelfest mit FORUM D
(6) Gegenreizung 2015
(7) Reiz- und Spielentscheidungen 1 (Ihre Bietsystem-Wahl: FORUM D 2012)
(8) Reiz- und Spielentscheidungen 2 (Ihre Bietsystem-Wahl: FORUM D 2012)

In allen Programmen gebe ich Ihnen ausführliche Erklärungen zur Reizung. Zusätzlich können
Sie sich nach Ihrem Abspiel auch das korrekte Abspiel Stich für Stich erklären lassen (ausgenommen
Gegenreizung 2015).